Antje Rohrbach Kommunikationstraining © Alle Rechte vorbehalten. Impressum

Home.

Über mich.

Powereltern-Blog.

Mein Angebot.

Kontakt.

Konflikte.

Projekte.

PowerEltern-Training Workshop.

Home.
Über mich.
Powereltern-Blog.
Mein Angebot.
Kontakt.
Konflikte.
Projekte.
PowerEltern-Training Workshop.
Über 30 Schüler in einer Klasse sind heute der Normalfall und sorgen für Streß bei den Lehrern, Schülern und Eltern. In so großen Klassen ist das konzentrierte Arbeiten schwierig, und die Lehrer haben weniger Zeit für den einzelnen Schüler. Wenn die Kinder nachmittags noch ein Musikinstrument lernen oder zum Sportunterricht gehen, bleibt in der Woche wenig Freizeit und wenig Zeit für ein Familienleben. Arbeiten beide Eltern, dann ist die Betreuung der Kinder ein wichtiges Thema. Gleichzeitig lenken Internet und Computerspiele die Kinder davon ab, ihre Umwelt zu erkunden und wichtige Erfahrungen außerhalb des Kinderzimmers zu machen. Die beruflichen Verpflichtungen der Eltern sind oft so zeitintensiv, dass für eine liebevolle Erziehung nur wenig Raum bleibt.

Während die Eltern in erster Linie für ihr eigenes Kind sorgen, ist die Lehrerin oder der Lehrer für alle Kinder einer Klasse verantwortlich. Da  Klassenstärken von über dreißig Kindern normal sind, bleibt für das einzelne Kind wenig Zeit. Zudem haben die Eltern, Schüler und Lehrerinnen unterschiedliche Ziele und Werte. Eltern wollen, dass es ihrem Kind gut geht und es  vor unangenehmen Erfahrungen schützen, während Lehrer einen bestimmten Ausbildungsstand  im Schuljahr erreichen müssen.

Unterschiedliche Auffassungen und Meinungen über  den Lern- und Leistungsstand in einer Klasse, über die Menge und Dauer der Hausaufgaben oder die Lautstärke genügen oft, um einen intensiven Konflikt entstehen zu lassen, in dem alle Konfliktpartner starke Gefühle entwickeln, die eine Lösung behindern.
Ohne Hilfe von außen ist ein solcher Konflikt kaum zu lösen. An dieser Stelle setzt mein Engagement an. Gemeinsam erarbeiten wir die Gründe für den Konflikt , den Nutzen, den alle Konfliktpartner im Konflikt haben - und die Lösungsmöglichkeiten. Dazu gehören fundierte Kommunikationstechniken ebenso wie die kleinen Taschenspielertricks, die die Führung eines Gespräches deutlich vereinbaren.

Wir helfen Ihnen als Lehrern oder Eltern, unangenehme Gespräche zu strukturieren und vorzubereiten, damit Sie selbst schwierige Situationen sicher und mit einem guten Gefühl meistern. Dazu gehören die Vorbereitung von Elternabenden oder Elternsprechtagen. Manchmal genügen Kleinigkeiten, um die Atmosphäre freundlich und angenehm zu gestalten und ein positives Ergebnis zu erzielen.
Wie entstehen Konflikte zwischen Eltern und Lehrern?